• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home News News Quartierverein Adventsfenster und Nikolaus 2017

Adventsfenster und Nikolaus 2017

E-Mail Drucken PDF

Von Weihnachtsvorfreude bis hin zum « tief aus dem Walde komm ich her »

Der Quartierverein Bauhalde – Schiffmühle hat die Quartierbewohner zu Beginn der Adventszeit mit zwei bereits zur Tradition gewordenen Anlässen erfreut.
Etwas kalt, jedoch trocken legte sich am Samstag, 2. Dezember der Abend über das Dorf. Insider wussten jedoch, dass man sich im Quartier Bauhalde – Schiffmühle anlässlich des Adventfenster-Apéro`s in wohliger und gesellschaftlicher Atmosphäre erwärmen konnte.

Glühwein, feines Gebäck, um nur einen Teil zu nennen, sorgten dafür, dass die zahlreichen Besucher nicht nur einen Blick auf das Adventsfenster Nr. 2 warfen, sondern auch noch zum Verweilen angeregt wurden. Finnenkerzen, ein Holzkohlegrill sowie zwei gasbetriebene Heizpilze, sorgten für zusätzliche Wärme. Der eine, oder andere Besucher nutzte denn auch die Möglichkeit zum Bräteln einer Wurst.

Sehenswert und künstlerisch wertvoll präsentiert sich nun das prächtig gestaltete Advents Fenster Nr. 2 an der Bauhaldenstrasse 25, welches bis nach Weihnachten jeden Abend auf das bevorstehende Fest hinweist und uns die Vorweihnachtszeit in schönstem Licht erstrahlen lässt. Ein herzliches Dankeschön den vier Weihnachtsengeln Hildegard Schmückle, Heidi Schneider, Vivian Bumbacher und Nelly Zantop, für diese schöne Gestaltung.
Ebenso ein Dankeschön unserem Präsidenten Hanspeter Schneider, welcher für die ganze Organisation, den Apéro sowie für die Platzeinrichtung verantwortlich zeichnete.

Tief aus dem Walde komm ich her…. hiess es dann bereits vier Tage später, nämlich genau am 6. Dezember, als St. Nikolaus zusammen mit zwei Schmutzli durch das Quartier zog. Die Kinder, gross und klein wurden mit feinen Guetzli, Mandarinen und Nüssen beglückt.
Nicht ohne das eine, oder andere Verslein aufzusagen. Sowohl mahnende, wie lobende Worte wurden vom Nikolaus nicht nur an Kinder, nein auch an Erwachsene gerichtet.

Von der Fliederstrasse bis zur Schiffmühle führte der Weg des Nikolaus und des Schmutzlis, welche so das ganze Gebiet des Quartievereins mit ihrem Besuch überraschten.

Herzlichen Dank den beiden, wie auch den "Guetzlibäckern" im Hintergrund für ihren grossen Einsatz. r.müller


Aktualisiert ( Montag, den 11. Dezember 2017 um 13:51 Uhr )  

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch