• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home News
News

Quartierumgang und Grill

E-Mail Drucken PDF
Spurensuche mit würzigem Abschluss

Der, bei bestem Wetter durchgeführte erste Vereinsanlass 2024 am Pfingstsamstag
ist bereits Geschichte und kann in bester Erinnerung archiviert werden. Mit dem Besuch
des Quartierteils Schiffmühle und der Spurensuche zur Entstehung dieses Quartiers
war die Neugier der zahlreichen Besucher geweckt.
Von der 1658 erbauten Getreide-Schiffmühle auf der Limmat, über die Entstehung des Kraftwerkes
und der Elektro Chemie AG im Jahr 1894 bis hin zu den damals im freien Umfeld erbauten Angestelltenhäuser
am Oberrütiweg tauchten die Quartier - bewohner ab in frühere Zeiten. Die ersten Angestelltenhäuser am
Oberrütiweg wurden ab 1908 für die, in der Elektro Chemie tätigen Arbeiter erstellt. Diese, im Heimatstil erbauten
Wohnhäuser sind sogar im Aargauer Bauinventar als besonders schützenswert aufgeführt. Sie gelten als Begründer
des Quartiers, standen sie doch bis zu Beginn des 21. Jahrhunderts oberhalb der Chemiefabrik allein auf weiter Flur.
Die interessanten Ausführungen zeigten auf, wie stark und wie schnell sich die Umgebung verändern kann.
Nach diesem Abtaucher in die Vergangenheit und der Rückkehr auf den Spielplatz Bauhalde genossen die Besucher
die von unseren Grilleuren zwischenzeitlich zubereiteten Bratwürste. Dies führte in gemütlicher Atmosphäre
zum Eingangs erwähnten würzigen Abschluss der Reise in die Quartier- Vergangenheit.
Der Start der Vereinsaktivitäten ist geglückt, wir freuen uns bereits auf unser Sommerfest am 7. September.

alt
alt
alt
Aktualisiert ( Samstag, den 18. Mai 2024 um 14:16 Uhr )
 

10. Mitgliederversammlung vom 01.März 2024

E-Mail Drucken PDF
10. Mitgliederversammlung des Quartiervereins Bauhalde-Schiffmühle mit unerwartet neuen Stützen für den Vereinspräsidenten…..

Trotz der 10. Durchführung war es keine Jubiläumsversammlung, sind doch zwei Versammlungen der Corona Welle zum Opfer gefallen.
Der Präsident H.P. Schneider konnte mit eingegipstem Unterschenkel und zwei Stützen - 56 Mitglieder begrüssen.
Ein Pistenunfall mit Folgen - gute Besserung.

Die heutige Versammlung zeichnete sich aus durch personelle Rochaden und Neuwahlen beim Vorstand und den Revisoren.
Die bereits im Gründungsprotokoll 2011 erwähnt und damals als Vorstandsmitglied gewählte Hildegard Schmückle will etwas kürzer
treten und stellte Ihren Vorstandsposten zur Neuwahl. Ihre grossen Verdienste als «Event Managerin» wurden gebührend verdankt
und mit einer humorvollen Urkunde untermauert. Ebenso wollen die beiden Revisoren Sandra Hediger und Karl Keller ihr Amt in neue
Hände übergeben, was eine Neuwahl der Revisoren zur Folge hatte.
Einstimmig wurde der vorgeschlagene Michi Merkli mit den besten Wünschen in den Vorstand gewählt. Ebenso einstimmig Kornelia Kan
und Nicole Deppeler als neue Revisoren und Garanten für die Frauenquote….
Das vergangene Vereinsjahr war einmal mehr geprägt von diversen geselligen Anlässen mit dem, zum ersten Mal erfolgreich von Sandra Wipf
organisierten Sommerfest als Höhepunkt. Besten Dank an alle, welche zum guten Gelingen dieser Events beigetragen haben. Vor allem auch an unsere
Sponsoren aus Gewerbe, Wirtschaft und Industrie, welche mit ihren Beiträgen ein wesentliches zu unserer stabilen finanziellen Situation beitragen.
Ebenso ein grosses Dankeschön an Lukas Müller, welcher trotz auswärtigem Wohnsitz nach wie vor jeweils als Nikolaus die Kinder und die Bewohner
in unserem Quartier erfreut.
Unser Verein hat die Schwelle von 200 Mitgliedern nun endgültig überschritten und entspricht zunehmend einer, für die Entwicklung des Quartiers
ernst zu nehmenden Institution in unserer Gemeinde.
Für das neue Vereinsjahr sind wieder diverse Anlässe geplant. Nicht zuletzt ein Nachmittag mit Begehung durch das Quartier und die Schiffmühle,
unter informeller Führung unseres neuen Vorstandsmitgliedes Michi Merkli. Das dürfte für viele ein quartiergeschichtliches « aha « Erlebnis werden.
Ein feines Essen und interessante Gespräche rundeten den Abend in gemütlicher Atmosphäre ab. Wir freuen uns auf das, was uns 2024 bringen wird.

alt

alt
Aktualisiert ( Samstag, den 02. März 2024 um 13:47 Uhr )
 

Neujahrsapéro 2024

E-Mail Drucken PDF
Ein frohes, glückliches und gesundes neues Jahr
Dies wünscht der Quartierverein Bauhalde-Schiffmühle

Anscheinend der Regelmässigkeit geschuldet, zeigte sich das Wetter auch am Neujahrsapéro des Quartiervereins Bauhalde-Schiffmuehle
am Samstag, 06. Januar 2024 von seiner eher garstigen Seite. An die 40 Besucher und viele Kinder liessen es sich nicht nehmen,
im Schutze der Pergola an der Fliederstrasse, zusammen mit den wetterfesten Quartiernachbarn auf das neue Jahr anzustossen,
neue Kontakte zu pflegen und zu knüpfen.
Natürlich, und auch auf Grund der Situation wurde darüber diskutiert und abgewogen, ob diese Veranstaltung, zu dieser Jahres -und Uhrzeit,
dazu noch im Freien sinnvoll sei. Ob eine wärmere und trockenere Variante vor allem auch für die älteren Semester nicht vorzuziehen, respektive
prüfenswert wäre. Aber auch andere Themen gaben Anlass zu interessanten Gesprächen und kurzweiligem Beisammensein. Sowohl Themen aus dem alten,
wie Aussichten auf das neue Jahr prägten die Unterhaltung beim Neujahrsapéro.
Unser Verein startet mit der stolzen Zahl von über 200 Mitgliedern ins Jahr 2024. Der Vorstand ist sich seiner Verantwortung bewusst,
dass diese Grössenordnung auch entsprechende Erwartungen mit sich bringt.
Wir freuen uns, diesen Erwartungen entsprechend gerecht zu werden indem wir auch für das neue Jahr unser Jahresprogramm vielseitig,
attraktiv und bunt gestalten wollen.
Bereits am 01. März werden anlässlich unserer Mitgliederversammlung die Weichen für eine interessante und erfolgreiche Zukunft gestellt.
Das neue Jahr ist « angestossen « lassen wir es Fahrt aufnehmen.

Einmal mehr haben Hildegard und Martin Schmückle diesen Anlass optimal organisiert. Unter tatkräftiger Mithilfe unseres Vereinspräsidenten
und Motivators Hanspeter Schneider. Dafür recht herzlichen Dank.
Wir wünschen allen im – und ausserhalb des Quartiers ein frohes, gesundes und glückliches neues Jahr 2024.

alt
Aktualisiert ( Sonntag, den 07. Januar 2024 um 11:19 Uhr )
 

Aufwertung des Spielplatzes Bauhalde

E-Mail Drucken PDF
Aufwertung des Pétanque Platzes auf dem Spielplatz Bauhalde

Still und leise hat das Personal der Untersiggenthaler Werkdienste dem Pétanque Platz, mit der Pflanzung
dreier schattenspendender Bäume eine wertvolle Aufwertung verliehen. Der Quartierverein weiss dies
zu schätzen, freut sich darüber und bedankt sich bei den, für diese Pflanzung Verantwortlichen.

alt
Aktualisiert ( Mittwoch, den 13. Dezember 2023 um 11:33 Uhr )
 

St.Nikolaus und Adventsfenster 2023

E-Mail Drucken PDF
Quartierverein Bauhalde – Schiffmühe
St. Nikolaus Rundgang und Eröffnung des Adventfensters

Quasi im Wochentakt hat der Quartierverein Bauhalde-Schiffmühle anfangs Dezember die Quartierbewohner mit seinen vorweihnachtlichen
Aktionen überrascht und auf die Weihnachtszeit eingestimmt. Begonnen am 03.Dezember mit dem Besuch des St. Nikolaus inklusive Schmutzli,
welche mit Start bei der Schönegg durch das Hoheitsgebiet des Quartiervereins bis hinunter zum Oberrütiweg die Kinder, wie Erwachsene
mit ihrem Besuch und vor allem mit ihren leckeren Guetzli`s verwöhnten. Manch Verslein wurde durchaus respektvoll und mit leuchtenden Augen
vorgetragen um dann mit einem Guetzlisack belohnt zu werden. Ein herzliches Dankeschön an den Nikolaus, die Schmutzli`s und an die gute
Chlausenmutter in der Brunsli-Küche.

Knapp eine Woche später, am 09. Dezember kamen die Quartierbewohner mit der Eröffnung des Adventfensters und dem obligaten
Glühwein in den Genuss gemütlichen Beisammenseins. Dieser, übrigens letzte Anlass im 2023 lockte trotz ergiebigem Hudelwetter
viele Quartierbewohner an die Bauhaldenstrasse 25. Es hat sich gelohnt, denn H.P.Schneider und seine Helfer überraschten mit einem
feudalen Unterstand, welcher ein trockenes Verweilen sicherstellte.Das Sujet des diesjährigen Adventfensters, einmal mehr ein künstlerisch
gestalteter Hingucker, verdient Dank und Gratulation an das kreative Trio, Viviane Bumbacher, Heidi Schneider und Nelly Zantop.
Bei Glühwein, selbstgebackenen Süssigkeiten und wohliger Atmosphäre rund um die von H.P.Schneider schön gestaltete Finnenkerze,
dem Grill und dem Glühweinkrug, genossen die Quartierbewohner diesen schönen vorweihnachtlichen Anlass. Das Fenster kann noch
bis und mit dem 6. Januar bei einem Abendspaziergang betrachtet werden.
Bereits am 06. Januar 2024 folgt unser nächster Begegnungsanlass mit dem Neujahrs-Apéro ab 18.00h in der Pergola am Fliederweg
hinter der Bushaltestelle Schönegg. Wir vom Quartierverein wünschen rundum ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute im neuen Jahr.

alt

alt
Aktualisiert ( Sonntag, den 10. Dezember 2023 um 13:19 Uhr )
 


Seite 1 von 10

Design by i-cons.ch / etosha-namibia.ch